Stefan Friebel zimmert das Kammerdach

Das Ziel war klar: Südwestfälischer Kammersieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) im Beruf Zimmerer werden. Nach sieben Stunden hatte Stefan Friebel (Ausbildungsbetrieb Weber GmbH & Co. KG, Wenden) seine drei Konkurrenten abgehängt und sich die Krone aufgesetzt. Am Samstag geht es nun gegen die Besten aus NRW um den Landestitel.

Präzise Arbeit unter Zeitdruck

Der Kammerentscheid fand im bbz Arnsberg statt. Die Arbeitsprobe, die die Gesellen vor sich hatten, war ein Krüppelwalmdach mit Wechsel und lotrechten Strahlenschiftern. Letztere sollten mit einem Zapfen an den Wechsel geschmiegt werden.

Trotz des Zeitdrucks mussten die Junghandwerker bei der Arbeitsplatzeinrichtung, der Fugenpassung und den Maßen genau und präzise sein. 

Starke Konkurrenz für Friebel

Karl Eckertz vom Ausbildungsbetrieb Franz Stracke GmbH in Eslohe sicherte sich Platz zwei. Ebenfalls mit von der Partie waren Marvin Koop (Ausbildungsbetrieb Johann Koop, Meinerzhagen) und Nils Kuhmichel (Ausbildungsbetrieb Lothar Kuhmichel, Bad Berleburg).