Vom Schreibtisch in die Werkstatt: Im Team zum Heizkreislauf

Perspektivenwechsel: Raus aus dem Büro - rein in die Werkstatt. Berufsberater aus Nordrhein-Westfalen lernten das SHK-Handwerk im bbz Arnsberg von der praktischen Seite kennen. Mit Hilfe von Fachbereichsleiter Stefan Albers installierten sie einen einfachen Heizkreislauf und nahmen diesen in Betrieb. Auch ein Trinkwasser-Durchflussversuch bestand den Praxistest.

Exkurs in die Werkstatt begeistert

Mit Begeisterung absolvierten die Berater den Exkurs in die Werkstatt, der den Schlusspunkt eines informativen Austausches - organisiert vom Team Fachkräftesicherung der HwK - rund um die Ausbildung im Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnikhandwerk setzte.

Ausbildungsbotschafter Daniel Jaworek, zurzeit im vierten Lehrjahr, berichtete aus seiner Sicht über den Beruf und seine Erfahrungen. Einblicke erhielt die Gruppe auch in die überbetriebliche Unterweisung und mögliche Karrierewege wie Meisterprüfung oder duales Studium "Wirtschaftsingenieurwesen Gebäudesystemtechnologie“. 

Fachkräftesicherung im Fokus

Aber auch Fragen nach Verdienstmöglichkeiten und warum der Beruf als Anlagenmechaniker SHK attraktiv ist, konnten beantwortet werden. Dazu gehören nicht nur zukunftsweisende Themen wie erneuerbare Energien und Energiewandel, sondern auch Teamwork - und wie bereichernd dieses sein kann, erfuhren die Berater selbst bei ihrem Einsatz in der Werkstatt.

Dieses Treffen als Beitrag zur Fachkräftesicherung ist auf Initiative des SHK-Fachverbandes NRW zustande gekommen.