"Wir kommen garantiert nächstes Jahr wieder..."

Ab ins Handwerk statt in die Ferien! Die Elektrotechnik und der Friseur-Bereich im bbz Arnsberg hatten diese Woche besonderen Besuch. In  den Ferien-Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen perfekt in die Bereiche reinschnuppern.

 

 

Hier werden Nägel mit Köpfen gemacht

"Meine Erwartungen wurden übertroffen!" Das "Urteil" der Teilnehmerinnen des Friseur-Workshops war eindeutig: Diese zwei Tage haben sich gelohnt. Auch wenn das Nageldesign am Anfang noch seine Tücken hatte, haben sich die jungen Damen mit Begeisterung ans Werk gemacht. "Die Mädels haben toll mitgearbeitet. Sie haben alle Tipps schnell aufgenommen und umgesetzt", schwärmte Kerstin Rüschenbaum, Fachbereichsleiterin im bbz.

"Es war eigentlich zu kurz. Es hätte gerne länger sein dürfen", machten die Schülerinnen deutlich. Neben dem Nageldesign tobten sie sich mit eigens mitgebrachten Haar- und Make-up-Tools aneinander aus.

 

 

Gewerkeübergreifendes Geschick in der Elektrotechnik

In der Elektrotechnik hatten die Schüler den Blick auf die Zukunft gerichtet. Die Frage: Wie kann ich in Zukunft mein Elektroauto zuhause tanken? Die Lösung: Ein Modellhaus, ausgestattet mit einer Solarzelle, soll das "Modellauto", versehen mit einer Powerbank, laden.

Die Techniken waren vielfältig. Holzbearbeitung, Kabel-Isolierung, Umgang mit dem Lötkolben: Hier war gewerkeübergreifendes Geschick gefragt. "Im Handwerk muss man immer auch andere Gewerke im Blick haben", machte Workshop-Leiter Winfried Deimel klar. Gerade in der Elektrotechnik spielte auch die Theorie eine große Rolle. Um das Ohmsche Gesetz kommt man einfach nicht drum herum. "Grundwissen ist die eine Sache. Aber Grundtätigkeiten, wie  man zum Beispiel einen Lötkolben halten sollte, nochmal eine ganz andere", verriet Deimel.

 

 

Ein Wiedersehen im nächsten Jahr…

Ob in der Theorie oder der Praxis, ob bei den Friseuren oder in der Elektrotechnik – Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten jede Menge Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Nach diesen intensiven Tagen haben sie sich ihre Ferien jetzt auch redlich verdient. Auch wenn die jungen Damen im Friseur-Bereich schon voller Vorfreude auf die nächsten Sommerferien sind: "Wir sehen uns doch bestimmt nächstes Jahr wieder, oder…?"