Cassandra Grub bringt Farbe in den Leistungswettbewerb

Beim Kammerentscheid der Maler und Lackierer bekam das Rheinauhafen-Logo in Köln einen neuen Anstrich. Fünf Gesellen stellten sich der Herausforderung und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Nach sieben Stunden landete Cassandra Grub aus Olpe (Ausbildungsbetrieb Maler Zimmermann GmbH & Co. KG, Olpe) an der Spitze.

 

Das Rheinauhafen-Logo bekommt einen neuen "Anstrich"

120 Jahre Rheinauhafen – Das verlangte nach einer Neugestaltung. Mit verschieden möglichen  Gestaltungstechniken, wie Marmorierung, Wickel-, Stupf- oder Lasurtechnik sollte das Logo in Szene gesetzt werden. Außerdem musste der Schriftzug per Hand übertragen, geschnitten und ausgearbeitet werden. Durch die saubere Ausführung der Effektbeschichtung konnte die Ausbildungsbotschafterin Grub am Ende überzeugen.

Den zweiten Platz sicherte sich Emily Johanna Müller (Arnsberg/Heiden, Ausbildungsbetrieb Gisbert Wiese GmbH & Co. KG, Arnsberg); auf dem dritten Platz landete Steffen Friedhoff (Kirchhundem, Malerfachbetrieb Hessmann GmbH, Schmallenberg).

 

Landesentscheid am 27. und 28.  September 

Ebenfalls am Kammerentscheid teilgenommen haben Michelle Kurschat aus Burbach (Ausbildungsbetrieb SMD Sanierungs-Management GmbH & Co. KG, Siegen) und Noah Scheer aus Meschede (Ausbildungsbetrieb Malerbetrieb Wilhelm Tillmann GmbH & Co. KG, Meschede).

Für die Erstplatzierte ist der nächste Schritt der Landesentscheid, der vom Maler- und Lackierer-Innungsverband Nordrhein gemeinsam mit der HwK Aachen ausgerichtet wird. Zusammen mit dem „Kammer-Profi“ der Fahrzeuglackierer, Davide Liguori, darf sie an zwei Tagen, dem 27. und 28. September,  ihr Können erneut unter Beweis stellen.