Simon Kazimirowicz rast mit Vollgas zum Kammer-Sieg

Von 0 auf 100 im Kammerentscheid! Für die Kraftfahrzeugmechatroniker ging es im bbz Arnsberg rund. Die erste Etappe des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW) konnte Simon Kazimirowicz aus Brilon (Ausbildungsbetrieb: Paul Witteler GmbH & Co. KG, Brilon) für sich entscheiden.

 

Für unsere zehn kein Problem...

In insgesamt sechs Aufgabenbereichen konnten die zehn Innungsbesten Gesellinnen und Gesellen im Kfz- Kompetenzzentrum zeigen, was sie können. Zu den Arbeitsaufgaben gehörten unter anderem die Auflegung eines Zahnriemens, Prüfung der Motronic und die Überprüfung eines Generators und der Batterie. Nach allen Stationen fuhr bbz-Meisterschüler Kazimirowicz als erster über die Ziellinie.

 

Kevin Badelt und Manuel Henke mit auf dem Treppchen

Den zweiten und dritten Platz sicherten sich Kevin Badelt aus Bestwig (Autohaus Menke GmbH, Olsberg) und Manuel Henke aus Finnentrop (WB Westfalen Bus GmbH, Lennestadt). Ebenfalls teilgenommen haben Jannik Fichtner aus Sundern (Rosenthal & Rustemeier GmbH & Co. KG, Arnsberg), Marco Julien Hansel aus Balve (Kaltenbach Automobile GmbH, Werdohl), Philipp Jürgens aus Arnsberg (Autohaus Stamm GmbH, Arnsberg), Florian Lienenkämper aus Herscheid (Autohaus Schauerte GmbH & Co. KG, Werdohl), Joshua Quardt aus Iserlohn (Gebr. Nolte GmbH & Co. KG, Iserlohn), Anna Rhode aus Lüdenscheid (Kaltenbach Automobile GmbH, Werdohl) und Felix Stock aus Lennestadt (Egon Baumhoff GmbH & Co. KG, Lennestadt).

Am 6. Oktober geht es für den Kammersieger weiter zum nächsten Rennen mit Heimvorteil. Dann kann er beim Landesentscheid im hiesigen Kfz-Zentrum zeigen, was in ihm steckt.