Beim Kammerentscheid geht es um die Wurst

Eingefleischte Handwerker: Beim PLW (Profis leisten was)- Kammerentscheid im Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster kamen die besten Fleischer sowie Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Fleischerei, aus Südwestfalen und Münster zusammen. 


Die Fachverkäufer Mandy Geier vom Ausbildungsbetrieb Fleischerei E. F. Geier GmbH & Co. KG, Lüdenscheid und Jean Greshake von der HwK Münster (Ausbildungsbetrieb Knödgen KG, Recklinghausen) zogen konkurrenzlos in den Landesentscheid des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks ein. Bei den Fleischern konnten sich Chris Neumann (Ausbildungsbetrieb Scharfenbaum GmbH, Brilon) für Südwestfalen und Tim Volle (Ausbildungsbetrieb Fleischermeister Helmut Feldkamp, Lüdinghausen) für Münster durchsetzen.

 

Aufgetischt

Für die Fleischer ging es direkt ans Eingemachte. Eine Rinderkeule ausbeinen und fein zerlegen, ein Teilstück vom Rind dekorativ auf einer Platte anrichten, Fleisch- und Fettabschnitte sortieren… Da mussten die jungen Gesellen zeigen, was sie können. Final musste noch ein küchenfertiges Erzeugnis aus einer Rinderhüfte sowie ein Hauptgericht mit Fleisch hergerichtet werden. Die zweiten Plätze belegten Anna-Katharina Mause aus Hallenberg und Theresa Ostendarp (Ausbildungsbetrieb Heinrich Brands, Inh. Wilhelm Schütte, Gescher) von der Handwerkskammer Münster.

 

Garnieren, präsentieren und dekorieren

Für die Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, SP: Fleischerei, stand ebenfalls einiges auf dem Programm. Eine Schinken- und Bratenplatte garnieren, Kanapees herstellen und dekorieren, präsentieren eines Hauptgerichtes mit Fleisch sind nur ein paar der Aufgaben. 

Am 24. September geht es dann für Neumann, Geier, Volle und Greshake im BiF Bildungsstätte im Frischezentrum Essen e.V. weiter. Dort treffen Sie auf die anderen Kammersieger aus Nordrhein-Westfalen und dürfen zeigen, dass ihnen ihr Beruf in Fleisch und Blut übergeht.