Felix Seibel setzt auf Feinschliff aus dem bbz Arnsberg

Bei der "bbz Arnsberg Junioren WM 2020" raste Felix Seibel im Februar in Winterberg zur Silbermedaille im Skeleton. Damit hat der junge Hallenberger den Sprung in den Perspektivkader des Bob- und Schlittensport-Verbandes Deutschland (BSD) geschafft. 


Die Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen bereits auf Hochtouren und das bbz Arnsberg ist ab sofort mittendrin statt nur dabei. Als offizieller Partner werden wir Felix Seibel im kommenden Winter intensiv auf seinem Weg begleiten. 

Eine gute Kufe entscheidet über Sieg und Niederlage

In der Schweißtechnischen Lehranstalt des bbz Arnsberg tüftelten Ausbilder Marcus Kohn und Seibel jetzt bereits an der richtigen Präparation der Kufe, die beim Skeleton eine extrem wichtige Rolle spielt. Im Ziel entscheiden oft nur wenige Tausendstel Sekunden über Sieg und Niederlage. Und gerade hier kann eine optimale Kufe der entscheidende Faktor sein. 

Neu mit im Boot ist seit diesem Sommer die MSG Maschinenbau aus Schmallenberg, die den jungen Nachwuchssportler ebenfalls mit ihrem Fachwissen in die richtige Spur bringen möchte. Natürlich geht es auch hier um das Finetuning der Kufe.  

Weg in den Weltcup führt über Winterberg

Schon Ende Oktober wird sich zeigen, ob die Maßnahmen Früchte tragen. Bei den nationalen Ausscheidungsrennen in Altenberg und Winterberg ist Seibel erstmals gefordert. Schafft er dort einen vorderen Platz, dann ist sogar ein Start im Weltcup möglich. Großes Fernziel sind aber die Olympischen Winterspiele, die 2022 in Peking stattfinden.