Sprachförderung für Geflüchtete läuft online weiter

Sprachkenntnisse sind das A und O, um erfolgreich durch die Ausbildung zu kommen. Im Online-Format startet jetzt die Sprachförderung für Geflüchtete im bbz Arnsberg wieder.

Der Unterricht läuft parallel zur überbetrieblichen Ausbildung im Anschluss an den Lehrgang. Eine flexible ortsunabhängige Teilnahme ist dadurch möglich, ganz gleich ob im Internat oder von zu Hause aus. Die Teilnehmer können sich über einen Link, den sie nach der Anmeldung erhalten, direkt zuschalten.

Aktuelle Lehrgangsthemen im Fokus

Jeweils montags und donnerstags geht es in zwei Unterrichtsstunden ab 17 Uhr um Themen des aktuellen Lehrgangs. Gleichzeitig erweitern die Azubis ihren Wortschatz rund um das Handwerk. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kommunikation im Arbeitsalltag. Ein erfahrener Dozent führt durch die einzelnen Themen und steht für Fragen zur Verfügung. Er passt den Unterricht an die individuellen Bedürfnisse und den aktuellen Sprachstand an.

Kostenfreies Angebot

Das kostenfreie Angebot wendet sich an Betriebe aus dem Kammerbezirk, für deren Auszubildenden mit Flucht- oder Migrationshintergrund die überbetriebliche Ausbildung im bbz Arnsberg stattfindet. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, auch für Auszubildende aus dem zweiten oder dritten Ausbildungsjahr sowie Teilnehmende in Einstiegsqualifizierung (EQ).


Kontakt und persönliche Anmeldung: Udo Linnenbrink, 02931/877-372, udo.linnenbrink(at)hwk-swf.de

Hier geht´s direkt zur ►  Online-Anmeldung


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Unternehmen im Rahmen des Programms "Passgenaue Besetzung" mit dem bundesweiten Projekt "Willkommenslotsen" bei der betrieblichen Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit.