Bildungsscheck

Beschäftigung sichern, Fachkräfte gewinnen und halten

Beim Bildungsscheck NRW wird die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe und der Beschäftigten für ihre berufliche Weiterbildung unterstrichen. Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln.

Betrieblicher Zugang zum Bildungsscheck

 

Beim betrieblichen Zugang zum Bildungsscheck wird der Betrieb beraten und der Betrieb trägt den Eigenanteil.

  • Betriebsgröße: max. 249 Beschäftigte
  • Einkommen: Arbeitnehmerbrutto von max. 39.000,- EUR im Jahr
  • Anzahl: max. zehn Bildungsschecks im Zeitraum von zwei Kalenderjahren
  • Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck
  • Zielgruppe:
    • Beschäftigte
    • Selbständige
    • angestellte (Mit-)Eigentümer
    • Beschäftigte im öffentlichen Dienst erhalten keinen Bildungsscheck
    •  
  •  

Individueller Zugang zum Bildungsscheck

 

Beim individuellen Zugang zum Bildungsscheck NRW wird die oder der Beschäftigte beraten und trägt den Eigenanteil.

  • Betriebsgröße: max. 249 Beschäftigte
  • Einkommen: zu versteuerndes Jahreseinkommen von max. 30.000,- EUR, bei gemeinsam Veranlagten max. 60.000,- EUR
  • Anzahl: ein Bildungsscheck im Zeitraum von zwei Kalenderjahren
  • Förderhöhe: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck
  • Zielgruppen (Beschäftigte müssen zu einer der folgenden Gruppen gehören):
    • un- und angelernte Beschäftigte
    • Beschäftigte ohne Berufsabschluss
    • ältere Beschäftigte ab 50 Jahren
    • beschäftigte Zugewanderte bzw. Menschen mit Migrationshintergrund
    • befristet Beschäftigte
    • Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer
    • Teilzeitbeschäftigte bis 20 Stunden/Woche
    • Berufsrückkehrende
    •  
  • Selbständige, angestellte (Mit-)Eigentümer und Beschäftigte im öffentlichen Dienst erhalten keinen Bildungsscheck
  •  

Wo bekommt man einen Bildungsscheck?  

 

Auch das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen gehört zu den Beratungsstellen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin: 

bbz Arnsberg
Altes Feld 20
59821 Arnsberg
Telefon: 02931/ 877-333
E-Mail:   info(at)hwk-swf.de

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite unter: www.bildungsscheck.nrw.de

Der Bildungsscheck muss unbedingt vor Beginn der entsprechenden Maßnahme ausgestellt werden. Anmelden dürfen Sie sich bereits.

Noch Fragen? Einfach anrufen: 02931 877-333

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 7.30 - 16.30 Uhr | Sa. 8 - 13 Uhr 

Ansprechpartnerin

Rebecca Hellmann Tel.: 02931 877-309 Fax.: 02931 877-2411