Alle Kursangebote

Dichtheitsprüfung von privaten Abwasserleitungen

Lehrgangsdauer: 32 Unterrichtsstunden

Kosten:

950,00 €

Bezüglich eines Termins wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner


Der in diesem Lehrgang erworbene Sachkundenachweis ist Voraussetzung für die Durchführung von Dichtheitsprüfungen an privaten Abwasserleitungen und Grundlage für die Aufnahme in die Sachkundigenliste des Landes NRW. Er richtet sich an Ingenieure, öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige oder Personen mit abgeschlossener handwerklicher Ausbildung im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK).

Sachkundige für die Dichtheitsprüfung können nur sein:
a) Ingenieure einer entsprechenden technischen Fachrichtung mit einer mehrjährigen Berufspraxis
b) von den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern oder einer Ingenieurkammer öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige entsprechender Fachrichtungen, oder
c) Personen mit abgeschlossener handwerklicher Ausbildung oder mit gleichwertiger Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung in der Fachrichtung, in der sie tätig werden, insbesondere

  • Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • Geprüfte Abwassermeister
  • Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau oder Kanalmeister oder
  • geprüfte Poliere / Straßenbauermeister (Schwerpunkt Tief- / Kanalbau)
  • Installateure und Heizungsbauermeister

  • Darüber hinaus müssen Sachkundige mindestens alle 3 Jahre an einer geeigneten, mindestens eintägigen Fortbildungsveranstaltung teilnehmen.

 

  • Allgemeine Grundlagen
  • Normen und Regelwerke
  • TV-Kanalinspektion und quantitative Dichtheitsprüfung
  • Sanierungsverfahren
  • Arbeitssicherheit

Die Lehrgangsinhalte entsprechen der Anlage 1 nach § 61a LWG

 

Nach abgeschlossenem Lehrgang erhalten Sie ein Zertifikat der Handwerkskammer Südwestfalen, das Ihnen die Teilnahme an diesem Lehrgang bescheinigt.

Lehrgangskosten: 950 EUR
Lehrgangsunterlagen und Literatur werden bereitgestellt

 

Wenn Ihre persönlichen Voraussetzungen stimmen, ist es möglich, verschiedene Fördermittel zu beantragen. Darüber informieren wir Sie gerne. Bitte beachten Sie unbedingt, dass einige Förderungen bereits vor Lehrgangsbeginn beantragt werden müssen.

Eileen Ihme Tel.: 02931 877334 Fax.: 02931 87725334