Alle Kursangebote

Gebäudeenergieberater (HwK)

Lehrgangsdauer: 240 Unterrichtsstunden

Kosten:

1.800,00 € (zzgl. Prüfungsgebühr 280,00 € )

Bezüglich eines Termins wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner


Handwerksmeister (Installateure und Heizungsbauer, Elektrotechniker, Maurer und Betonbauer, Zimmerer, Maler und Lackierer, Stuckateure, Fliesenleger und Tischler)

  • Zur Prüfung ist zugelassen, wer die Meisterprüfung in einem einschlägigen Handwerksberuf bestanden hat ODER
  • wer durch Vorlagen von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erwoben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

 


Bauwerk und Baukonstruktion:

  • Baustoffkunde, Baukonstruktion, Umweltschutz und Baustoffrecycling
  • Bauphysik:

  • Wärmeschutz, Feuchteschutz, Schallschutz, Brandschutz
  • Technische Anlagen:

  • Energie- und Umwelttechnik, Anlagentechnik - Heizung, Anlagentechnik - Lüftung
  • Anforderungen und Nachweise nach der Energieeinsparverordnung EnEV:

  • Anforderungen und Nachweise, Luftdichtheit
  • Modernisierungsplanung:

  • Gesetze und Verordnungen zur Energieeinsparung im Gebäudebestand kennen, Gebäude und technische Anlagen aufnehmen und für die bauphysikalische Beurteilung dokumentieren, Berechnungen nach der Energieeinsparverordnung und mit geltender Normen durchführen können, Konzept zur Verbesserung der Energiebilanz des Gebäudebestandes entwickeln und darstellen, Kosten-/Nutzrechnung der geplanten Modernisierungsmaßnahme aufstellen, Entsorgungskonzept für die geplante Modernisierungsmaßnahme aufstellen, Rechtliche Bestimmungen für das Bauen im Bestand bei der Modernisierungsplanung berücksichtigen
  • Luftdichtheitsprüfung der Gebäudehülle und Thermographie


    Im Anschluss an den Lehrgang findet vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Südwestfalen die Prüfung statt.

    Lehrgangskosten: 1.800 EUR
    Prüfungsgebühr: 280 EUR
    Literatur und Material sind in den Lehrgangskosten enthalten

    Wenn Ihre persönlichen Voraussetzungen stimmen, ist es möglich, verschiedene Fördermittel zu beantragen. Darüber informieren wir Sie gerne. Bitte beachten Sie unbedingt, dass die Förderung bereits vor Lehrgangsbeginn beantragt werden muss.

    Eileen Ihme Tel.: 02931 877334 Fax.: 02931 87725334