Alle Kursangebote

SP-Wiederholungsschulung

Lehrgangsdauer: 18 Unterrichtsstunden

Kosten:

286,00 €


Die verantwortliche/n Person/en (z. B. Werkstattmeister) und die Prüfung durchführenden Fachkräfte (z. B. Gesellen) im Betrieb müssen für die Anerkennung als SP-Werkstatt die erfolgreiche Teilnahme an einer SP-Schulung nachweisen. Spätestens alle 36 Monate ist der anerkennenden Stelle (Kfz-Innung) eine Wiederholungsschulung nachzuweisen. Wird die Frist um mehr als 2 Monate überschritten, ist eine Erstschulung notwendig.

Ausbildung im Bereich der Kraftfahrzeugtechnik bzw. -instandsetzung

  • Aktuelle Veränderungen der Vorschriften und Richtlinien
  • Weiterentwicklung der Technik

    • Fahrgestell, Fahrwerk und Verbindungseinrichtungen
    • Lenkung
    • Reifen und Räder

  • Bremsanlage

    • EG-Bremsanlage
    • ELB
    • Radbremsen
    • Elektronisch geregelte Bremsanlage

  • Praktische Unterweisung

    • Durchführung von Sicht-, Funktions- und Wirkungsprüfungen
    • Einsatz von Mess- und Prüfgeräten inkl. SP-Prüfadapter
    • Nutzung der ASA-Schnittstelle zum Datenimport

  • Erfahrungsaustausch

 

Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer eine Bescheinigung und ein Zertifikat (TAK), die als Nachweis der Mitarbeiter des anerkannten Betriebs bei der zuständigen Innung vorgelegt werden müssen.

Lehrgangskosten: 286 EUR

Sylvia Beckmann Tel.: 02931 877-312 Fax.: 02931 877-2420