Alle Kursangebote

Schweißfachmann Teil 3

Lehrgangsdauer: 170 Unterrichtsstunden

Kosten für den nächsten verfügbaren Kurs:

2.289,00 €


Personen die die Qualifikation zum Schweißfachmann erlangen möchten.

  • Meister, Techniker, Ingenieure in einem metallverarbeitenden Beruf mit mindestens zweijähriger Praxis in der Schweißtechnik oder
  • Internationale Schweißpraktiker mit mindestens dreijähriger Praxis in der Schweißtechnik oder
  • Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief in einem metallverarbeitenden Beruf mit mindestens dreijähriger Praxis in der Schweißtechnik
  • Teilnahme SFM Teil 2

Erforderliche Nachweise in Kopie:

  • Lebenslauf
  • Meisterbrief, Techniker- oder Ingenieurzeugnis oder
  • Facharbeiter-/ Gesellenbrief oder
  • Schweißpraktikerzeugnis
  • Arbeitgeberbescheinigung mindestens zwei- bzw. dreijährige Tätigkeit mit schweißtechnischem Bezug (in einem Zeitraum von 6 Jahren vor Antragsstellung)
  • gültige Teilnahmebescheinigung SFM Teil 2

Der Schweißfachmann-Hauptlehrgang beinhaltet folgende Themengebiete:

  • Hauptgebiet 1: Schweißprozesse und -ausrüstung

  • Hauptgebiet 2: Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen

  • Hauptgebiet 3: Konstruktion und Gestaltung

  • Hauptgebiet 4: Fertigung und Anwendungstechnik

Dieser Lehrgang wird in Voll- und Teilzeit (in Kombination) durchgeführt.

05.12.2022 bis 09.12.2022 Vollzeit

14.12.2022 bis 21.12.2022 Teilzeit

09.01.2023 bis 13.01.2023 Vollzeit

18.01.2023 bis 28.01.2023 Teilzeit

30.01.2023 bis 02.02.2023 Vollzeit

Prüfungen

03.02.2023 schriftlich

11.02.2023 mündlich

Nach bestandener schriftlicher und mündlicher Prüfung erhalten Sie das deutschsprachige Schweißfachmann-Zeugnis sowie das IIW-Diplom "International Welding Specialist (IWS)".

Lehrgangskosten 2.289 EUR
(Lehrgangskosten: 1.939 EUR + Prüfungskosten: 350 EUR)
Literatur und Material werden bereitgestellt.

Wenn Ihre persönlichen Voraussetzungen stimmen, ist es möglich, verschiedene Fördermittel zu beantragen. Unter anderem ist dieser Lehrgang förderfähig nach § 81, SGB III. Darüber informieren wir Sie gerne. Bitte beachten Sie unbedingt, dass einige Förderungen bereits vor Lehrgangsbeginn beantragt werden müssen.

Nadine Saint-Remy Tel.: 02931 877-210 Fax.: 02931 877-2404