Know-how aus Arnsberg beeindruckt Energieexperten aus China

Speicherprogrammierbare Steuerungen und Bussysteme - ein komplexes Thema, das in die Tiefen der Elektro- und Automatisierungstechnik führt. Genau darum ging Mitarbeitern der Energieversorgung in China, die zwei Tage lang Theorie und Praxis im bbz trainierten.

Die Aufgabe dabei: Eine Pumpenanlage für zwei Regenwassersammelbecken zu programmieren und zu testen. Dabei simulierten sie verschiedene Szenarien und Problemfälle.

Die Schulung in Arnsberg gehört zu einem dreiwöchigen Intensivprogramm, das die 25-köpfige Gruppe in Deutschland durchläuft. Weitere Stationen sind die Fachhochschule Dortmund, Phoenix Contact in Blomberg. Besichtigungen zum Thema Elektro- und Automatisierungstechnik runden den Aufenthalt ab.

Organisiert wird der Austausch vom Q-Verband, dem Bundesverband Berufliche Qualifizierung e. V. Dabei ist das Arnsberger Know-how immer wieder gefragt. Bereits zum wiederholten Male wählte der Verband das bbz als Trainingszentrum für den Wissenstransfer nach Fernost.